Qualität und Erfahrung seit 2008!
Versandkostenfrei ab 75 €
Bequem bezahlen: per Paypal, Rechnung, Vorkasse

 

 

Sobald die Küken aus ihrem schützenden Ei geschlüpft sind und aus der Brutmaschine herausgeholt werden, benötigen sie eine Wärmequelle. Insgesamt ca. 6 bis 8 Wochen, je nach Witterung, brauchen Küken zugeführte Wärme, die sie ohne Glucke am besten über eine Kükenwärmeplatte oder eine Wärmelampe erhalten. Während die Wärmeplatte nicht sehr warm sein muss, da die Küken direkt unter der gleichmäßig geheizten Platte stehen (das ist abgeschaut von der Natur, der Glucke), liefern die sparsamen Wärmelampen unterschiedliche Temperaturzonen, die die Küken nach Belieben aufsuchen können. 

 

 

Mehr zu den Vor- und Nachteilen von Kükenwärmeplatten und Wärmestrahler erfährst du hier.

 

 

Im Shop findest du „mitwachsende“ Wärmeplatten in verschiedenen Größen für eine unterschiedliche Anzahl an Küken. Besonders platzsparend sind die dreieckigen Wärmeplatten, die in jede Ecke passen. Passend dazu bieten wir Schutzhauben, die verhindern, dass Küken auf der Wärmeplatte sitzen und diese verschmutzen. Moderne Wärmelampen wie unsere Dunkelstrahler stören im Gegensatz zu Rotlichtstrahlern durch ihre Dauerbeleuchtung nicht den Tag-Nacht-Rhythmus der Küken. Mit einem passenden Dimmer bzw. Temperaturregler können optimale Bedingungen für die jeweilige Phase – Stichworte Abhärten, Entwöhnung – geschaffen und zudem Energie eingespart werden. Alternativ können auch spezielle Schutzkörbe mit Sparschalter das Herunterregeln um 50 Prozent übernehmen. Weiterer Vorteil der Schutzkörbe mit Gitter: die Wärmelampen sind vor Stößen geschützt und Tiere und Menschen vor Verbrennungen.

 

 

  Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE... mehr erfahren »
Fenster schließen

 

 

Sobald die Küken aus ihrem schützenden Ei geschlüpft sind und aus der Brutmaschine herausgeholt werden, benötigen sie eine Wärmequelle. Insgesamt ca. 6 bis 8 Wochen, je nach Witterung, brauchen Küken zugeführte Wärme, die sie ohne Glucke am besten über eine Kükenwärmeplatte oder eine Wärmelampe erhalten. Während die Wärmeplatte nicht sehr warm sein muss, da die Küken direkt unter der gleichmäßig geheizten Platte stehen (das ist abgeschaut von der Natur, der Glucke), liefern die sparsamen Wärmelampen unterschiedliche Temperaturzonen, die die Küken nach Belieben aufsuchen können. 

 

 

Mehr zu den Vor- und Nachteilen von Kükenwärmeplatten und Wärmestrahler erfährst du hier.

 

 

Im Shop findest du „mitwachsende“ Wärmeplatten in verschiedenen Größen für eine unterschiedliche Anzahl an Küken. Besonders platzsparend sind die dreieckigen Wärmeplatten, die in jede Ecke passen. Passend dazu bieten wir Schutzhauben, die verhindern, dass Küken auf der Wärmeplatte sitzen und diese verschmutzen. Moderne Wärmelampen wie unsere Dunkelstrahler stören im Gegensatz zu Rotlichtstrahlern durch ihre Dauerbeleuchtung nicht den Tag-Nacht-Rhythmus der Küken. Mit einem passenden Dimmer bzw. Temperaturregler können optimale Bedingungen für die jeweilige Phase – Stichworte Abhärten, Entwöhnung – geschaffen und zudem Energie eingespart werden. Alternativ können auch spezielle Schutzkörbe mit Sparschalter das Herunterregeln um 50 Prozent übernehmen. Weiterer Vorteil der Schutzkörbe mit Gitter: die Wärmelampen sind vor Stößen geschützt und Tiere und Menschen vor Verbrennungen.

 

 

Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
von bis
Zuletzt angesehen