Qualität und Erfahrung seit 2008!
Versandkostenfrei ab 75 €
Bequem bezahlen: per Paypal, Rechnung, Vorkasse

Automatischer Klappenöffner und -schließer für Geflügelställe

Vorschaubild_Blogbanner_Turoffner_1024x303

Elektronische Hühnerklappen klingen nach Zukunftsmusik, haben aber unter den Geflügelzüchtern bereits viele dankbare und geradezu begeisterte Anhänger gefunden. Die Vorteile der automatischen Türschließer liegen auch klar auf der Hand: Der Schieber (oder auch mehrere parallel) als Öffnung zum Stall öffnet und schließt automatisch zu vorher festgelegten Zeiten bzw. zur Dämmerung, die mittels eingebauten Sensors gesteuert wird. Das schützt die Tiere vor Kälte oder Raubtieren und deine Nachbarn vor einem allzu frühen Hahnenkrähen. Alle Hühnerklappen sind übrigens tiersicher, denn der herunterfahrende Schieber stoppt, falls sich noch ein Huhn darunter befindet.

Unsere hochwertigen automatischen Hühnerklappen der Marke AXT gibt es in Standardausführungen mit bestimmten Grundfunktionen, die durch Zubehör in der Funktionalität erweitert werden können. Entscheide, ob du den elektronischen Pförtner für Hühnerställe per Dämmerungssensor, per Zeitschaltuhr, per Hand oder kombiniert betätigen möchten. Oder ob für dich Netzbetrieb oder Batteriebetrieb bzw. beide Optionen praktischer ist. Die automatische Hühnerklappe kann geschützt außen am Stall oder innen montiert werden. Über das passende Zubehör wie Verlängerungskabel können die manuelle Bedienung, die LED-Status-Anzeige und der Außenlichtsensor dann problemlos nach außen geführt werden.

 

 

Elektronische Hühnerklappen klingen nach Zukunftsmusik, haben aber unter den Geflügelzüchtern bereits viele dankbare und geradezu begeisterte Anhänger gefunden. Die Vorteile der automatischen... mehr erfahren »
Fenster schließen
Automatischer Klappenöffner und -schließer für Geflügelställe

Vorschaubild_Blogbanner_Turoffner_1024x303

Elektronische Hühnerklappen klingen nach Zukunftsmusik, haben aber unter den Geflügelzüchtern bereits viele dankbare und geradezu begeisterte Anhänger gefunden. Die Vorteile der automatischen Türschließer liegen auch klar auf der Hand: Der Schieber (oder auch mehrere parallel) als Öffnung zum Stall öffnet und schließt automatisch zu vorher festgelegten Zeiten bzw. zur Dämmerung, die mittels eingebauten Sensors gesteuert wird. Das schützt die Tiere vor Kälte oder Raubtieren und deine Nachbarn vor einem allzu frühen Hahnenkrähen. Alle Hühnerklappen sind übrigens tiersicher, denn der herunterfahrende Schieber stoppt, falls sich noch ein Huhn darunter befindet.

Unsere hochwertigen automatischen Hühnerklappen der Marke AXT gibt es in Standardausführungen mit bestimmten Grundfunktionen, die durch Zubehör in der Funktionalität erweitert werden können. Entscheide, ob du den elektronischen Pförtner für Hühnerställe per Dämmerungssensor, per Zeitschaltuhr, per Hand oder kombiniert betätigen möchten. Oder ob für dich Netzbetrieb oder Batteriebetrieb bzw. beide Optionen praktischer ist. Die automatische Hühnerklappe kann geschützt außen am Stall oder innen montiert werden. Über das passende Zubehör wie Verlängerungskabel können die manuelle Bedienung, die LED-Status-Anzeige und der Außenlichtsensor dann problemlos nach außen geführt werden.

 

 

Filter schließen
 
  •  
von bis
 

Die automatische Axt-Hühnerklappe im Test bei unserer Stammkundin Sabine: 

Bis zu dem Tag X, an dem ich unerwartet einige Stunden auf der Autobahn verbrachte wegen einer Totalsperrung, dachte ich mir immer eine automatische Hühnerklappe ist übertrieben, schließlich gehe ich jeden Abend in den Stall, kontrolliere, ob alle Hennen vollzählig sind und schließe manuell die Türe. Ebenso Morgens gehörte es sich zu meinem Ritual nach dem Rechten zu schauen.
Horrorszenarien spielten sich an diesem Tag vor meinem geistigen Auge ab. Marder töteten meine Hennen und ich konnte aufgrund der Sperrung nicht nach Hause, sondern musste an Ort und Stelle verharren. Natürlich war genau dann niemand zu erreichen, der schnell die Hühnerklappe hätte schließen können. Danach stand die Entscheidung felsenfest, eine automatische Hühnerklappe muss her, um meine Tiere zu schützen, wenn ich doch einmal unerwartet verhindert sein sollte.

Unerfahren wie ich nun einmal auf dem Gebiet war, entschied ich mich erst für ein Konkurrenzmodell, dies bereute ich sehr schnell, denn sie öffnete und schloss sich irgendwann nach dem Zufallsprinzip, sprich trotz Einstellung auf eine bestimmte Uhrzeit - zwar praktisch per Knopfdruck, aber es konnte passieren, dass die Hennen morgens um 5 Uhr die Nachbarschaft mit ihrem Gegacker erfreuten. Irgendwann konnte ich mich auf den Schließmechanismus nicht mehr verlassen und die Tür stand trotz Dunkelheit noch halb offen. Und einen Stromausfall durfte es auch zu keinem Zeitpunkt geben.

Nachdem ich nur Positives über die Hühnerklappe von Axt gehört hatte, sollte es nun genau diese werden. Dämmerungssensor und Steuergerät kamen zu Hause an.

Vorab: Was brauche ich?
Wichtig ist: Zeit mitbringen und sich gemütlich ans Werk machen. Schraubenzieher, Zollstock und bei Bedarf Bohrmaschine bereitlegen. Mir half zusätzlich ein Lineal, um gleich die Stelle in der Gebrauchsanweisung zu finden, an der man sich befindet.

Die Montage und Gebrauchsanweisung
Ich stürmte natürlich voller Tatendrang nach hinten in den Stall und erstarrte erst einmal, nachdem ich die Verpackung öffnete, das Steuergerät in den Händen hielt und grob die Gebrauchsanweisung überflog. „Wer soll das bitte verstehen??“ Ich betone an dieser Stelle, ich habe den Fehler gemacht es in grob überfliegender Weise zu lesen! Gleich vorweg, so schlimm, wie es auf den ersten Blick erscheint, ist es dann doch nicht und man kommt sehr schnell zurecht und versteht auch, was schrittweise zu tun ist. Auch ich als technischer Laie, fand mich dann sehr schnell zurecht und ich legte mir ein Lineal bereit, das mir immer die Stelle markierte in der Gebrauchsanweisung, an der ich mich gerade befand. Die Anleitung empfinde ich als sehr kompakt und verständlich. Ich musste zu keinem Zeitpunkt überlegen, was ich tun soll.

Ganz ganz wichtig: Bis zum Ende lesen! Vor allem, wenn man die Zeitschaltuhr, die ich mir nachträglich auch noch besorgt habe, mit einbauen möchte. An ihr wird der Strom angeschlossen, wenn man das Steuergerät mit ihr kombiniert! Ansonsten kann man der Anleitung einfach folgen.

Da das Steuergerät den Faden integriert hat, an dem man die Klappe befestigt, sollte man hier besonders aufpassen, dass er dann später auch wirklich richtig sitzt. Auch schadet es nicht, wenn man einen Zollstock zur Hilfe nimmt, damit der Faden auch wirklich ausreicht, um die Klappe nach der Montage schließen zu lassen. Alle anderen Bauteile, wie die Zeitschaltuhr kann man nach Belieben anbringen, sie sollten nur nicht den Faden der Steuerungseinheit kreuzen und die Kabellänge zum Verbinden sollte ausreichen.

Das Anschließen der Steuerungseinheit ist sehr einfach, da kann man nichts falsch machen, ebenso das Befestigen des Dämmerungssensors in ihr geht sehr leicht. Jeweils an den beschriebenen Kontakten die Drähte anschließen. Das Anschließen besteht darin, sie an den entsprechenden Kontakten aufzuschieben.

Der Dämmerungssensor und seine Arbeit
Der Dämmerungssensor verrichtete am ersten Abend der Installation sofort zuverlässig seinen Dienst. Es wurde dämmrig, die Hennen, auch mein trödelndes Luischen saßen im Stall, als er das Go gab, dass der Schieber geschlossen werden kann. Ich stand zu der Zeit im Stall und bemerkte erst einmal gar nicht, dass der Motor der Steuerungseinheit anlief. Ultra flüsterleise würde ich das entstehende Motorgeräusch bezeichnen. Kein Vergleich zu seinem Vorgänger!

Ich schaffte es zwar die Öffnungszeit durch Einstellung des Drehreglers nach hinten zu verschieben, aber ich habe dabei einen Fehler gemacht und den Sensor nach Osten ausgerichtet montiert. So bekam er zu schnell direkte Sonne.

Mir jedenfalls riss irgendwann der Geduldsfaden, was bei mir sehr schnell der Fall ist. Bezüglich Feinjustierung bin ich zu ungeduldig und ich beschloss mir die Zeitschaltuhr zu besorgen und gleich noch die Klappe in groß, da Orpingtons Einzug im Hühnerstall hielten.

Die Zeitschaltuhr
Stromanschluss aus der Steuerungseinheit entfernt und in der Zeitschaltuhr angebracht. Zeitschaltuhr mit Steuerungseinheit verbunden und los konnte es gehen. Den Dämmerungssensor habe ich an Ort und Stelle gelassen, er blieb auch weiterhin angeschlossen, denn ich wollte, dass die Klappe sich bei Dämmerung automatisch schließt und ich nicht ständig die Schließzeiten verändern muss. Von Haus aus war die Zeitschaltuhr so eingerichtet, dass sie automatisch mit Dämmerung schloss und morgens um 8 Uhr die Klappe öffnete. Für mich die optimale Einstellung, da mein Hahn nicht die ganze Nachbarschaft aufwecken sollte.

Man kann mit Hilfe der Gebrauchsanweisung ohne Probleme die Zeit des Öffnens verändern. Ohne Probleme ist relativ, denn ohne Hilfe der Gebrauchsanweisung schaffe ich es noch nicht, aber mit ihr klappt es super. Auch hier wieder: erst in Ruhe einmal Lesen und dann Schritt für Schritt der Anleitung folgen. Dann ist es wirklich kinderleicht!

Wo die Geräte montieren?
Ob innen oder außen am Stall, ist den Geräten völlig egal! Sie sind so konstruiert, dass sie sowohl im Freien, als auch im Stall montiert werden können. Bei Außenmontage weist der Hersteller darauf hin, dass die Öffnung des Zugseils nach unten hängend angebracht werden sollte, damit keine Feuchtigkeit eindringen kann.

Ich persönlich habe alles (bis auf Dämmerungssensor, den man im Fall der Innenmontage benötigt) im Stall angebracht, ebenso den Schieber.

Der Schieber
Ich habe mir den Schieber in Größe 2 besorgt. Größe 1 würde selbst für Orpingtons auch noch ausreichen, aber als Hobbyhalter hat man halt immer das Beste für seine Tiere im Sinn und sie sollen ja ganz bequem in den Stall kommen können. Ja, man kann es auch Übertreiben! ;-)

Sie ist auch ganz leicht zu montieren. Zwei Schienen werden mitgeliefert, diese werden im entsprechenden Abstand zueinander befestigt und der Schieber „eingefädelt“ und dann am Zugseil befestigt.

Es ist wieder Abend und ich warte darauf, dass sich der Schieber schließt. Es ruckelt, es ist laut und irgendwie hört es sich „ungesund“ an. Aber sie schließt. Irgendwas war da noch…. Stimmt, man soll Silikonspray oder ähnliches aufsprühen. Aufgesprüht und am nächsten Abend höre ich nichts. Nur ganz ganz ganz leise den Motor der Steuerungseinheit, wie bereits gesagt er ist ultra flüsterleise.

Zu erwähnen ist, das ich sie als sehr stabil bezeichnen würde. Nicht zu vergleichen mit Schiebern aus Hartplastik.

Top oder Flop? Mein Fazit:
Wenn ich an meine automatische Hühnerklappe denke und nach meiner Erfahrung diesbezüglich gefragt werde, leuchten meine Augen und komme aus dem Schwärmen nicht mehr raus. Ich weiß, dass die Klappe zu 100% am Abend bei Dämmerung schließt und meine Hühner in Sicherheit sind, falls ich mich doch einmal unerwartet verspäte. Ein Aussperren einer Henne ist unmöglich, denn durch ihr natürliches Verhalten bei Dämmerung Schutz zu suchen, sitzen alle bereits artig im Stall, bevor sich der Schieber automatisch schließt.

Bekommt man neue Hennen, sollte man die erste Zeit darauf achten, ob sie wirklich Schutz im Stall suchen, da kommt es schon einmal vor, dass sie sich anstelle im Stall niederzulassen, sich auf einen Baum setzen und sich in vermeintlicher Sicherheit wiegen. Bei mir war dies meist in den ersten zwei Tagen der Fall, das die ein oder andere Henne meinte sie wäre draußen besser aufgehoben. Danach gingen auch sie zuverlässig in den Stall.

Wer wie ich einen Hahn in einem Wohngebiet hält und Rücksicht auf seine Nachbarn nehmen möchte, oder gar muss, weil sich bereits jemand beschwerte, empfehle ich gleich die Zeitschaltuhr mit zu bestellen. Mein Hahn kräht seither zuverlässig um 8 Uhr morgens das erste Mal hörbar im Viertel, denn um diese Zeit öffnet sich die automatische Hühnerklappe. Nicht ungefähr um 8 Uhr, sondern exakt auf die Sekunde genau um 8 Uhr.

Luxus pur ist für mich, dass ich die Zeitschaltuhr mit dem Dämmerungssensor verbinden kann. Während die Klappe morgens zu einer bestimmten Uhrzeit öffnet, schließt sie abends entsprechend der Dämmerungszeit. Sie passt sich dem Sonnenuntergang voll automatisch an und man muss nie nachjustieren.

Ganz toll finde ich auch, dass der Schieber soweit herunterfährt, dass sie mit Kontakt mit dem Boden erst aufhört zu schließen. Ich habe dadurch 5 cm Überlappung Schieber und Wand. Da sie im Stall montiert wurde, kann niemand so schnell den Schieber nach oben heben, selbst ich als Mensch tu´mich schwer sie hochzuschieben, da sie nicht leicht zu fassen und relativ schwer ist.

Sitzt eine Henne unterhalb des Schiebers, was mir mit dem Vorgänger bereits passiert ist, stoppt das Steuerungsgerät den Schließvorgang. Kann man selbst sehr gut ausprobieren, in dem man die Hand darunter hält.

Je nach Ausstattungsvariante, kann man die Klappe auch manuell schließen. Dazu hält man einen Magneten das Gehäuse. Diese Funktion nennt man SA-Funktion. Die Klappe öffnet sich nach diesem Auslösen erst wieder am anderen Morgen.

Ebenso kann man sich zwischen Batteriebetrieb – wenn man keinen Stromanschluss in seinem Stall hat und Strombetrieb entscheiden. Da ich Strom habe, habe ich mich für die Variante mit Netzteil entschieden. Dadurch, dass die Zeitschaltuhr über interne Notstrombatterien verfügt, schließt die Klappe auch, wenn es mal zu einem Stromausfall kommen sollte.

Ich selbst habe mit Technik oder Elektrik gar nichts am Hut und auch ich war in der Lage die Hühnerklappe und ihre Komponenten zu montieren und richtig anzuschließen. Den Schraubendreher und bei Bedarf eine Bohrmaschine sollte man Benutzen können, alles andere ergibt sich dann von selbst. Im Nachhinein betrachtet war es sogar supereinfach!

Für mich der Mercedes unter den Hühnerklappen! Ich bin mehr als begeistert und vergebe volle 5 Sterne!

Zuletzt angesehen