Qualität und Erfahrung seit 2008!
Versandkostenfrei ab 75 €
Bequem bezahlen: per Paypal, Rechnung, Vorkasse

Bio-Alleinfutter (Mehl + Pellets) – das ideale Fix-und-fertig-Futter für Hühner

Hier muss nichts mehr beigemischt werden. Wie der Name schon richtig vermuten lässt, ist unser Alleinfutter als alleiniges Futter für deine Hühner und Wachteln auch grundsätzlich ausreichend. Auf fertige Alleinfuttermittel wie unsere Bio-Legemehle oder gepresste Bio-Pellets zurückzugreifen ist nicht nur eine für die Hühner sichere, sondern auch für den Halter zeitsparende Variante. Denn die ausgewogenen Alleinfutter enthalten bereits alle Nährstoffe, die die Hühner und Wachteln benötigen. Alleinfuttermittel sind fein abgestimmt, leicht verdaulich, ausgewogen und beinhalten alles, was das Huhn als Hochleistungstier benötigt. Um das Hühnerfutter selbst anzumischen, z. B. aus ganzen Körnern und Ergänzungsfutter, muss der Bedarf der Hühner auch im Hinblick auf die speziellen Ansprüche der jeweiligen Rasse, Lebensphase, Saison und das Nahrungsangebot im Auslauf ermittelt und entsprechend das Futter zusammengestellt werden. Dafür braucht es einiges an Erfahrung.

Wie hätten Sie`s denn gern? Eine typische Mischung für ein Alleinfutter enthält „Zutaten“ wie Mais, Weizen, Sonnenblumen, Soja, Erbsen, Raps, Reis, Dinkelhülsen, Kalk, Salz und Pflanzenöle. Bei eierschachteln.de entstammen alle landwirtschaftlichen Zutaten einer ökologischen Erzeugung, weshalb sämtliche Bio-Alleinfutter auch für die ökologische Landwirtschaft zugelassen sind.

Neben den „normalen“ Alleinfuttermitteln findest du auf eierschachteln.de hochwertige Futtermischungen mit aromatischen Zusätzen wie Kräutern zur Unterstützung der Atemwege oder mit aromatischem Hanf oder Oregano, die nicht nur dem Alleinfutter eine besondere Geschmacksnote verleihen, sondern sich auch in verschiedener Weise positiv auf die Gesundheit auswirken können. Zum Probieren bieten wir Futterproben mit 500 Gramm bis hin zum praktischen Sack mit 14 oder 20 Kilogramm.

Mehl oder Pellets?
Hühner lieben es zu picken. Ergo sind sie auch schnell dabei, sich die individuellen „Rosinen“ aus einem Legemehl zu picken. Rangniedere Tiere müssen dann fressen, was übrig bleibt. Während ein Legemehl von den Hühnern langsamer aufgenommen wird und somit länger Beschäftigung bietet, geht man gerade bei verschieden starken Hühnern in einer Herde mit Legepellets auf Nummer sicher, dass alle Tiere eine ausgewogene Mischung picken. Pellets entsprechen dabei, der von Hühnern bevorzugten Partikelform und -größe, werden also auch von den Hühnern normalerweise gerne genommen – ggf. eine Gewöhnungsphase einplanen. Selbst kleinere Zwerghühner und Legewachteln können die von uns angebotenen Pellets gut picken. Vor allem bei der Verwendung von Futtersilos bzw. Futterautomaten ist die Fütterung von Pellets unkomplizierter. Bei Mehl können die Hühner ggf. anfangen einen Teil rauszuscharren, um an die besonders leckeren Partikel zu kommen. Mehl füttert man daher besser in Futterrinnen oder Trögen und lässt die Hühner auffressen, bevor man nachfüllt.

Ist Körnermischung bzw. Körnerfutter nicht auch ein Alleinfutter?
Nein. Körner sind „nur“ Ergänzungsfutter. Auch, wenn in den Körnern schnell verfügbare Energie und in den Keimen wertvolle Fette, Mineralstoffe und Vitamine stecken. Und auch, wenn die Körner den Eiern ihren unvergleichlich nussig-aromatischen Geschmack verleihen und häufig als das beste und natürliche Hühnerfutter angepriesen werden. Körner allein – leider nein! Den Hühnern fehlen dann nämlich ausreichende Mengen an Aminosäuren, ggf. Spurenelementen, Vitaminen und Mineralstoffen, die für ihre Gesundheit und ihre Legeleistung auf Dauer entscheidend sind und unbedingt ergänzt werden müssen.

Unsere heutigen Hühner, also Legehybriden und auch Rassegeflügel, sind domestizierte, extrem auf Legeleistung getrimmte Hochleistungstiere. Wenn diese nicht entsprechend mit einem gehaltvollen hochwertigen „Hochleistungsfutter“ wie z. B. unseren Bio-Alleinfuttermitteln gefüttert werden, leidet die Gesundheit der Tiere. Viele Halter glauben durch ein natürliches Körnerfutter die Legeleistung ihrer Hühner zu deren Wohl reduzieren zu können. Das funktioniert leider nicht wirklich, da die Legeleistung genetisch bedingt ist. D. h., eine Legehybride wird tatsächlich auch bei reinem Körnerfutter weiter Eier legen. Der Mangel in der Nahrungsaufnahme geht dann aber zu Lasten der Gesundheit der Henne und führt langfristig zu Mangelerscheinungen und frühzeitigem Tod. Wer seine Hühner „legeleistungstechnisch“ schonen möchte, gönnt Ihnen z. B. nach der Mauser ohne Kunstlicht eine Lege- und Regenerationsphase oder wählt von vornherein eine alte Rasse mit etwas geringerer Legeleistung.

Körnerfutter, also Körnermischung oder Weizenkörner, sollten daher wirklich nur als Ergänzungsfutter gegeben werden mit einem Anteil von ca. 10 Prozent zum Alleinfutter für Legehybriden. Für Rassegeflügel mit geringerer Legeleistung kann dieser Anteil etwas erhöht werden.

Übrigens: Gutes Futter sieht man sowohl Tieren als auch Eiern an. Unsere Bio-Alleinfutter sind eine gute Basis für rundum gesunde Tiere, sie verleihen eine kräftige Eierschale, eine natürlich tiefgelbe Dotterfarbe und das typische, fein-nussige Aroma.

Hier muss nichts mehr beigemischt werden. Wie der Name schon richtig vermuten lässt, ist unser Alleinfutter als alleiniges Futter für deine Hühner und Wachteln auch grundsätzlich ausreichend. Auf... mehr erfahren »
Fenster schließen
Bio-Alleinfutter (Mehl + Pellets) – das ideale Fix-und-fertig-Futter für Hühner

Hier muss nichts mehr beigemischt werden. Wie der Name schon richtig vermuten lässt, ist unser Alleinfutter als alleiniges Futter für deine Hühner und Wachteln auch grundsätzlich ausreichend. Auf fertige Alleinfuttermittel wie unsere Bio-Legemehle oder gepresste Bio-Pellets zurückzugreifen ist nicht nur eine für die Hühner sichere, sondern auch für den Halter zeitsparende Variante. Denn die ausgewogenen Alleinfutter enthalten bereits alle Nährstoffe, die die Hühner und Wachteln benötigen. Alleinfuttermittel sind fein abgestimmt, leicht verdaulich, ausgewogen und beinhalten alles, was das Huhn als Hochleistungstier benötigt. Um das Hühnerfutter selbst anzumischen, z. B. aus ganzen Körnern und Ergänzungsfutter, muss der Bedarf der Hühner auch im Hinblick auf die speziellen Ansprüche der jeweiligen Rasse, Lebensphase, Saison und das Nahrungsangebot im Auslauf ermittelt und entsprechend das Futter zusammengestellt werden. Dafür braucht es einiges an Erfahrung.

Wie hätten Sie`s denn gern? Eine typische Mischung für ein Alleinfutter enthält „Zutaten“ wie Mais, Weizen, Sonnenblumen, Soja, Erbsen, Raps, Reis, Dinkelhülsen, Kalk, Salz und Pflanzenöle. Bei eierschachteln.de entstammen alle landwirtschaftlichen Zutaten einer ökologischen Erzeugung, weshalb sämtliche Bio-Alleinfutter auch für die ökologische Landwirtschaft zugelassen sind.

Neben den „normalen“ Alleinfuttermitteln findest du auf eierschachteln.de hochwertige Futtermischungen mit aromatischen Zusätzen wie Kräutern zur Unterstützung der Atemwege oder mit aromatischem Hanf oder Oregano, die nicht nur dem Alleinfutter eine besondere Geschmacksnote verleihen, sondern sich auch in verschiedener Weise positiv auf die Gesundheit auswirken können. Zum Probieren bieten wir Futterproben mit 500 Gramm bis hin zum praktischen Sack mit 14 oder 20 Kilogramm.

Mehl oder Pellets?
Hühner lieben es zu picken. Ergo sind sie auch schnell dabei, sich die individuellen „Rosinen“ aus einem Legemehl zu picken. Rangniedere Tiere müssen dann fressen, was übrig bleibt. Während ein Legemehl von den Hühnern langsamer aufgenommen wird und somit länger Beschäftigung bietet, geht man gerade bei verschieden starken Hühnern in einer Herde mit Legepellets auf Nummer sicher, dass alle Tiere eine ausgewogene Mischung picken. Pellets entsprechen dabei, der von Hühnern bevorzugten Partikelform und -größe, werden also auch von den Hühnern normalerweise gerne genommen – ggf. eine Gewöhnungsphase einplanen. Selbst kleinere Zwerghühner und Legewachteln können die von uns angebotenen Pellets gut picken. Vor allem bei der Verwendung von Futtersilos bzw. Futterautomaten ist die Fütterung von Pellets unkomplizierter. Bei Mehl können die Hühner ggf. anfangen einen Teil rauszuscharren, um an die besonders leckeren Partikel zu kommen. Mehl füttert man daher besser in Futterrinnen oder Trögen und lässt die Hühner auffressen, bevor man nachfüllt.

Ist Körnermischung bzw. Körnerfutter nicht auch ein Alleinfutter?
Nein. Körner sind „nur“ Ergänzungsfutter. Auch, wenn in den Körnern schnell verfügbare Energie und in den Keimen wertvolle Fette, Mineralstoffe und Vitamine stecken. Und auch, wenn die Körner den Eiern ihren unvergleichlich nussig-aromatischen Geschmack verleihen und häufig als das beste und natürliche Hühnerfutter angepriesen werden. Körner allein – leider nein! Den Hühnern fehlen dann nämlich ausreichende Mengen an Aminosäuren, ggf. Spurenelementen, Vitaminen und Mineralstoffen, die für ihre Gesundheit und ihre Legeleistung auf Dauer entscheidend sind und unbedingt ergänzt werden müssen.

Unsere heutigen Hühner, also Legehybriden und auch Rassegeflügel, sind domestizierte, extrem auf Legeleistung getrimmte Hochleistungstiere. Wenn diese nicht entsprechend mit einem gehaltvollen hochwertigen „Hochleistungsfutter“ wie z. B. unseren Bio-Alleinfuttermitteln gefüttert werden, leidet die Gesundheit der Tiere. Viele Halter glauben durch ein natürliches Körnerfutter die Legeleistung ihrer Hühner zu deren Wohl reduzieren zu können. Das funktioniert leider nicht wirklich, da die Legeleistung genetisch bedingt ist. D. h., eine Legehybride wird tatsächlich auch bei reinem Körnerfutter weiter Eier legen. Der Mangel in der Nahrungsaufnahme geht dann aber zu Lasten der Gesundheit der Henne und führt langfristig zu Mangelerscheinungen und frühzeitigem Tod. Wer seine Hühner „legeleistungstechnisch“ schonen möchte, gönnt Ihnen z. B. nach der Mauser ohne Kunstlicht eine Lege- und Regenerationsphase oder wählt von vornherein eine alte Rasse mit etwas geringerer Legeleistung.

Körnerfutter, also Körnermischung oder Weizenkörner, sollten daher wirklich nur als Ergänzungsfutter gegeben werden mit einem Anteil von ca. 10 Prozent zum Alleinfutter für Legehybriden. Für Rassegeflügel mit geringerer Legeleistung kann dieser Anteil etwas erhöht werden.

Übrigens: Gutes Futter sieht man sowohl Tieren als auch Eiern an. Unsere Bio-Alleinfutter sind eine gute Basis für rundum gesunde Tiere, sie verleihen eine kräftige Eierschale, eine natürlich tiefgelbe Dotterfarbe und das typische, fein-nussige Aroma.

Filter schließen
 
  •  
  •  
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Pellets mit Oregano-Öl Bio-Hühnerfutter, 500 g Beutel
Pellets mit Oregano-Öl Bio-Hühnerfutter, 500 g Beutel
1,49 € *
Inhalt 500 Gramm (0,30 € * / 100 Gramm)
10 kg Bio Hühnerfutter Pellets mit Oregano-Öl
10 kg Bio Hühnerfutter Pellets mit Oregano-Öl
ab 13,99 € *
Inhalt 10 kg (1,40 € * / 1 kg)
20 kg Bio Hühnerfutter Pellets mit Oregano-Öl
20 kg Bio Hühnerfutter Pellets mit Oregano-Öl
ab 24,59 € *
Inhalt 20 kg (1,23 € * / 1 kg)
Pellets Bio-Hühnerfutter, 500 g Beutel
Pellets Bio-Hühnerfutter, 500 g Beutel
1,49 € *
Inhalt 500 Gramm (0,30 € * / 100 Gramm)
20 kg Bio Hühnerfutter Pellets
20 kg Bio Hühnerfutter Pellets
ab 22,99 € *
Inhalt 20 kg (1,15 € * / 1 kg)
Mehl mit Oregano-Öl Bio-Hühnerfutter, 500 g Beutel
Mehl mit Oregano-Öl Bio-Hühnerfutter, 500 g Beutel
1,49 € *
Inhalt 500 Gramm (0,30 € * / 100 Gramm)
Mehl Bio-Hühnerfutter, 500 g Beutel
Mehl Bio-Hühnerfutter, 500 g Beutel
1,49 € *
Inhalt 500 Gramm (0,30 € * / 100 Gramm)
Zuletzt angesehen