Makellose saubere Eier – kein Zufall, sondern gutes Management

Unsere Legehennen schenken uns jeden Tag leckere und gesunde Eier. Doch diese kommen leider nicht immer blitzblank aus dem Stall, sondern sehen oft unappetitlich verschmutzt aus. Waschen sollte man das empfindliche Lebensmittel jedoch nicht, denn sonst wird die hauchdünne Membran entfernt, die das Ei vor dem Eindringen von Keimen schützt. Mit einigen kleinen Tricks sorgen die Hühner aber ganz alleine dafür, dass die aromatischen Eier genau so lecker aussehen, wie sie nachher schmecken.

Attraktive und saubere Legenester schaffenThe orange egg.

Der Schlüssel zum fleckenlosen Ei ist der Einsatz von Legenestern. Die können einfach selbst gebaut werden, zur Not aus alten Kisten, oder werden aus hygienischem und leicht zu reinigendem Kunststoff im Fachhandel angeboten. Wer genug Platz zur Verfügung hat, kann sich für ein Abrolllegenest mit leicht abschüssigem Boden entscheiden, aus dem die Eier direkt in eine Ablage rollen. Daraus können sie später leicht herausgenommen werden.

Damit die Hühner die Legenester auch tatsächlich nutzen, ist es wichtig, den Stall mit Sitzstangen, eingestreutem Bereich, Beschäftigungsmöglichkeiten und Auslauf klar zu unterteilen. Dunkle, „gemütliche“ Ecken sollte man dabei vermeiden, damit die Hühner die Legenester immer für die Eiablage bevorzugen. Hilfreich ist es auch, wenn die Nester nicht in Bodennähe, sondern erhöht (ca. 80 cm Höhe sind ausreichend) angebracht werden. So fühlen sich die Hühner sicher. Hängen die Nester über einen Meter hoch, sind Hühnerleitern nötig, um den Anflug zu erleichtern, eignen sich außerdem Sitzstangen. Hühner mögen es, wenn die Nester ein wenig eingestreut sind. Die Streu sollte regelmäßig getauscht werden, um Milbenbefall zu vermeiden.

Stall nicht überbelegen

Aller Aufwand nützt nichts, wenn Hühner, die gerne ihre Eier ablegen wollen, keinen freien Platz dafür finden. Dann landen die Eier am Ende doch noch in der Einstreu und können mit Kot beschmutzt werden. Deshalb ist es notwendig, genügend Legenester anzubieten. Als Faustregel gilt, dass ein Legenest ungefähr für drei Hennen ausreicht.

Wenn die Hühner ihre Eier im Nest legen und diese von dort eventuell sofort herausrollen können, kommen die Eier kaum mit Kot in Berührung und sind appetitlich sauber. das sorgt nicht nur für ein appetitliches Aussehen, sondern auch eine bessere Hygiene in der Küche und bei der Vorratshaltung.

 

Bildquelle: © Platon – Fotolia.com

Share

2 Kommentare zu „Makellose saubere Eier – kein Zufall, sondern gutes Management

  1. Hallo zusammen,
    ich hoffe, dass mir hier jemand helfen kann.
    Unsere Barnevelder Henne hat gestern ihr erstes Ei gelegt. Das Ei war außen etwas mit Blut verschmiert. Muss ich mir Sorgen machen oder ist das normal? Es war, im Vergleich zu den anderen Hennen, ein recht großes 1.Ei. Eine hat mit einem 45 g-Ei angefangen und eine mit einem 49 g-Ei. Unser Barnevelder legte sofort ein 55 g-Ei. Liegt es vielleicht auch daran? Über eure Erfahrungen würde ich mich sehr freuen.
    Liebe Grüße
    PetraDoris

    • Hallo Petra Doris,
      ich kann Dich beruhigen – ein bisschen Blut an den ersten Eiern ist durchaus normal und nicht weiter bedenklich. Auch Schwankungen im Eigewicht sind zu Beginn nicht ungewöhnlich. Grundsätzlich beginnen junge Hennen mit kleinen Eiern und die Eigewichte nehmen dann später zu. Barnevelder sind große Hühner, die auch schwere Eier legen. Das Bruteimindestgewicht für Barnevelder beträgt 60 g und mit zunehmendem Alter der Henne können die Eier auch 65 g und schwerer werden. Wichtig ist das Futter für Junghennen rechtzeitig ca. 2 Wochen vor Legebeginn von Aufzuchtfutter auf ein Legefutter umzustellen. Denn auch über das Futter kann die Eigröße beeinflusst werden. Und falls Deine Hühner auf Dauer sehr unterschiedlich große Eier legen, könnte es sein, dass z.B. bei Fütterung eines Legemehls die ranghohen Hühner sich sich die großen Krümel wie Mais- und Getreidestückchen rauspicken, während die rangniederen dann eher den feinen Rest fressen. In diesem Fall kann die Fütterung von Legepellets Abhilfe schaffen, damit alle Hühner immer die gleiche ausgewogene Mischung picken.
      VG & noch viele leckere Eier von glücklichen Hühnern
      Natalie G.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*