Natürliche Futtermittel auf Oregano-Basis

Nachweisliche Verdauungsstabilisierung und Stärkung des Immunsystems

Oregano (lat. Origanum vulgare) ist uns vor allem aus der mediterranen Küche als eine Kräuterpflanze mit einem mild-pikanten Geschmack bekannt.
Entsprechend gehört Oregano zur ausgewogenen Würze von Gerichten wie Pizzen, Tomatensaucen, Omeletts, Suppen und Saucen auf jeden Fall dazu. Daneben zählt Oregano traditionell zu den Heilpflanzen, die insbesondere bei Magen- und Darmproblemen Linderung verschafft – und zwar bei Menschen und Tieren. Zu der positiven Wirkung von Oregano und Oregano-Öl in Futtermitteln gibt es inzwischen zahlreiche wissenschaftliche Untersuchungen und Studien. Wir stellen dir in unserem Blogbeitrag die positiven Wirkungen von Futtermitteln auf Oregano-Basis vor und zeigen dir verschiedene Anwendungsbeispiele wie zum Beispiel bei Bruteiern, Küken, Masthähnchen sowie Sauen und Ferkeln.

Oregano-Öl als Antibiotika-Ersatz

Ätherische Öle wie Oregano-Öl sind bekannt dafür, dass sie antibiotische Eigenschaften besitzen und als wirksame, natürliche Alternative im Futtermittel zur Reduzierung des Antibiotika-Einsatzes beitragen können. Wissenschaftliche Studien zeigen, dass ätherische Öle äußerst vielseitig einsetzbar sind und richtig angewendet medizinische, konservierende, antioxidative und antimikrobielle Eigenschaften entfalten. Oregano-Öl gehört zu den hochwirksamsten ätherischen Ölen. Es enthält über 30 verschiedene natürliche Inhaltsstoffe, darunter Carvacrol, Thymol, gamma-Terpinen und p-Cymen. Es ist also nur folgerichtig, dass Oregano ein verhältnismäßig breites antibakterielles Spektrum aufweist und die höchste antibiotische Wirkung zeigt im Vergleich zu anderen ätherischen Ölen wie Thymian, Nelke, Koriander, Majoran, Pfefferminz, Fenchel oder etwa Salbei, Rosmarin und Ingwer.

Positive Wirkungen von Oreganoöl-Präparaten:Dosto_Liquid_Oel

  • Natürlich antibiotische Wirkung von Oreganoöl und damit Reduzierung des Einsatzes konventioneller Antibiotika
  • Stärkung des Immunsystems
  • Desinfizierende, antibakterielle Wirkung (z. B. Bruteier)
  • Verbesserung der Futteraufnahme, appetitanregend
  • Stabilisierung der Verdauung
  • Prävention und Unterstützung zur Behandlung von Durchfallerkrankungen
  • Präventive und unterstützende Wirkung gegen Kokzidien und andere Darmparasiten

Oregano-Öl-Lösungen zur Behandlung von Bruteiern anstelle der Desinfektion von Bruteiern mit Formaldehyd

In einer Studie des Herstellers Dostofarm wurde nachgewiesen, dass Oregano-Öl-Lösungen auch zur Behandlung von Bruteiern geeignet sind. Folgende Konzentrationen von Oregano-Öl-Lösungen wurden dabei in einer professionellen Brüterei erfolgreich getestet: Die Bruteibehandlung mit einem Vernebler (2%ige Lösung Dosto Liquid in Wasser) und die Behandlung der Bruteier mit Handzerstäuber (8%ige Lösung Dosto Liquid in Wasser). Gegenüber der konventionellen Desinfektion mit chemischem Formaldehyd zeigte die Behandlung mit einer natürlichen Oregano-Öl-Lösung in der vorliegenden Studie keine Mortalität bei den Küken. In der mit Formaldehyd behandelten Kontrollgruppe lag diese bei 5,3 Prozent (festgestellt durch Durchleuchten am 18ten Tag). Ebenso konnte die Rate der (gesund) geschlüpften Küken bei der Behandlung mit der Oregano-Öl-Lösung um 6 Prozentpunkte auf 88,7 Prozent gesteigert werden. Die Studie belegt demnach, dass bei der Behandlung von Bruteiern mit rein biologischen Oregano-Präparaten anstelle einer Desinfektion mit Formaldehyd sogar bessere Ergebnisse erzielt werden können.

Oregano in der Küken- und Geflügelaufzucht

Oregano entfaltet in seiner Eigenschaft als hochwirksames natürliches Antibiotikum auch in der Kükenaufzucht positive Wirkungen. Insbesondere ist der Einsatz von Oreganoöl-Präparaten zu empfehlen, wenn z. B. auf chemische Kokzidiostatika verzichtet werden soll. So haben sich die Wirkstoffe vom Oregano vor allem in der Stabilisierung der Verdauung bewährt. Mit Oregano-Tee kann man in vielen Fällen Durchfällen bei Küken und erwachsenem Geflügel vorbeugen und im Akutfall auch oft erfolgreich behandeln. Oregano-Extrakte beziehungsweise Oregano-Öl-Präparate, die dem Tränkenwasser zugegeben werden können, haben die gleiche Wirkung und sind zudem sehr einfach in der Handhabung und Dosierung.

Masthähnchen: Höheres Schlachtgewicht dank Oregano-Ergänzungsfuttermitteln

Wie die Verwendung von Oregano als Ergänzungsfuttermittel direkt in die Wertschöpfung eines Unternehmens eingreifen kann, zeigte eine wissenschaftliche Untersuchung in einem deutschen Bio-Hähnchenmastbetrieb (Dostofarm 2011). Über 70 Tage wurde eine Gruppe Hähne nur mit Standard-Bio-Masthähnchenfutter und eine zweite Gruppe zusätzlich mit einem Ergänzungsfutter mit Oregano gefüttert. Das Ergebnis: Sowohl die durchschnittliche Futteraufnahme (+21,3 Prozent) als auch das Schlachtgewicht (+19,05 Prozent) konnte durch die Zugabe von Oregano-Ergänzungsfuttermittel deutlich gesteigert werden. Trotz der etwas erhöhten Futterkosten resultierte daraus insgesamt eine Erhöhung des ökonomischen Ertrags.

Oregano im Laktationsfutter für Sauen und Ferkel

In einer Studie aus 2013 an der niederländischen Universität Wageningen, Gruppe Tierernährung (ANU – Animal-Nutrition-Group) mit Unterstützung der Dostofarm GmbH wurden die Auswirkungen der Zugabe von Oregano als ätherisches Öl in der Sauenfütterung – insbesondere bei laktierenden Sauen und deren Saugferkeln – ermittelt.

Als positive Effekte haben die Wissenschaftler rund um die Autorin Anaís Augé eine Verbesserung der Eutergesundheit der Muttertiere sowie des allgemeinen Gesundheitsstatus des Magen-Darm-Traktes der Ferkel festgestellt. Über die Versuchsdauer wurde außerdem eine verbesserte Ernährung der Sauen und ein erhöhtes Absetzgewicht der Ferkel festgestellt.

Oreganoöl-Präparate für viele verschiedene Tierarten einsetzbar

Außer für Hühner und Schweine können Oreganoöl-Präparate auch für viele weitere Tierarten – insbesondere für Tierarten mit empfindlicher Verdauung – wie Kaninchen, Rinder, Ziegen, Schafe usw. sinnvoll eingesetzt werden. Für einige Ergänzungsfuttermittel auf Oregano-Basis ist die Verabreichung über die Wasser- oder Milchtränke möglich. Somit können diese ab dem ersten Tag, also auch an Küken, Ferkel, Kälber, Lämmer etc. gegeben werden.

Auf eierschachteln.de findest du qualitativ hochwertige Ergänzungsfuttermittel mit reinem, natürlichem Oregano-Öl z. B. für Geflügel, Schweine, Wiederkäuer, Pferde oder Kaninchen und
Bio-Futter mit Oregano-Extrakt als Mehl oder Pellets – zum Kennenlernen auch als 500 g Testpakete.

Merke dir den Beitrag bei Pinterest:

Share
Verwendete Schlagwörter: , , , ,

4 Kommentare zu „Natürliche Futtermittel auf Oregano-Basis

  1. Oregano ist ein Wundermittel. Es entfaltet in seiner Eigenschaft als natürliches Antibiotikum tatsächlich auch in der Kükenaufzucht positive Wirkungen. Insbesondere ist der Einsatz von Oreganoöl-Präparaten zu empfehlen, wenn z. B. auf chemische Kokzidiostatika verzichtet werden soll.

  2. Hallo Anett,
    man kann auch frischen Oregano aus dem Garten oder auch getrockneten Oregano aus dem Gewürzregal verwenden. Allerdings ist das mit der Dosierung und der Wirksamkeit dann etwas schwieriger. Der Gehalt an den im Oregano enthaltenen Wirkstoffen ist je nach Oreganosorte, Anbaugebiet, Lagerung, etc. sehr unterschiedlich. Der Vorteil bei der Verwendung standardisierter Oreganoölprodukte, wie wir sie verwenden ist, dass der Wirkstoffgehalt immer gleich ist und so die Dosierung einfach ist. Man erzielt mit einer bestimmten Dosierung dann also die gewünschte Wirkung.

    Ich verwende z.B. das Aufzuchtfutter mit Oreganoöl und auch Dosto Liquid seit vielen Jahren in der Aufzucht von Wachtel-, Hühner- und Putenküken und bin mit der Wirkung höchst zufrieden. Wir mussten bisher keine chemischen Mittel gegen Kokzidien oder Histomonaden (Schwarzkopf) einsetzen und haben immer gesunde, frohwüchsige und vitale Küken.

    Viele Grüße
    Natalie G. aus dem eierschachteln.de Team

  3. interessant wäre hier zu wissen, ob getrockneter, gerebelter Oregano ebenso wirksam oder gar kontraproduktiv ist, oder wirklich nur frischer, oder Öl?????
    Eine Antwort wäre lieb 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*