Hermetialarven – Hühnerfutter der Zukunft?!

Was haben wir denn da? Neuigkeiten im Futter-Trog! Seit kurzem dürfen die proteinreichen Larven der Hermetia bzw. der Schwarzen Soldatenfliege nun auch offiziell an Hühner verfüttert werden. Eine gute Nachricht, denn Insektenlarven gehören zum natürlichen Nahrungsspektrum von Hühnern und Wachteln. So kommt fast eine diebische Freude bei ihnen auf, wenn Hühner auf ihrer Jagd nach Regenwürmern, kleinen Insekten und Co. erfolgreich sind. Hermetialarven sind ein artgerechtes Ergänzungsfutter und ein gesunder Snack, mit denen Hühner natürlicherweise einen Teil ihres Proteinbedarfs durch Insekten decken können.

Hier erfährst du unter anderem, warum die Hermetialarven so gesund für deine Tiere sind und welchen Beitrag sie als ressourcenschonende Proteinalternative zukünftig in der Landwirtschaft spielen können.

Steckbrief: Hermetialarven

  • Wissenschaftlicher Name: Hermetia illucens – Insekt, Familie der Waffenfliegen
  • Auch genannt: Schwarze Soldatenfliege, englisch: Black Soldier Fly
  • Aussehen: Der schwarze Körper zeigt an den Beinen auffällig weiße Spitzen, die an eine elegante Uniform erinnern
  • Herkunft: Die wärmeliebende Schwarze Soldatenfliege stammt vermutlich aus den tropischen und subtropischen Regionen Südamerikas. Mittlerweile ist sie in fast allen wärmeren Regionen der Welt anzutreffen, in Deutschland außerhalb der Zucht nur vereinzelt.
  • Sie sind besonders anspruchslos und ausgezeichnet zur Zucht geeignet
  • Zertifiziert:
    • Seit 2017 EU-weit als Futtermittel zugelassen in der Aquakultur
    • Seit September 2021 zertifiziertes Futtermittel für Lebensmitteltiere wie Geflügel und Schweine
  • Harmlos, keine Stechwerkzeuge o. Ä.
  • Lebenszyklus dauert nur 5 bis 6 Wochen
  • Hochwertige Energie- und Proteinquelle – Nährwerte der getrockneten Larve (ca.-Werte):
    • Rohprotein: 39,3 %

Lebenszyklus der schwarzen Soldatenfliege. Aus den Larven werden unsere getrockneten Hermetialarven als Hühnersnack:

Die Entwicklungsstadien der Schwarzen Soldatenfliege: So entwickeln sich aus den 1 mm großen Eiern die ca. 2 bis 3 cm großen Larven.

 

Gesund und reichhaltig: Hermetialarven als Leckerli

Für unser hochwertiges Hühnerfutter wird die komplette Larve ohne weitere Zusätze schonend getrocknet. Unsere Hermetialarven werden in Deutschland gezüchtet und weiterverarbeitet. Das Wichtigste jedoch: Sie sind in zertifizierter Futtermittelqualität für Hühner – für Geflügelbetriebe und natürlich auch für Hobbyhalter*innen – zugelassen.

Neu bei eierschachteln.de: getrocknete Hermetialarven (Larven der Schwarzen Soldatenfliege) als Ergänzungsfutter oder Hühnersnack 500 g, 1 kg, 2,5 kg

Ein Blick auf die Inhaltsstoffe macht deutlich: Hermetia gelten zurecht als hochwertige Energie- und Proteinquelle mit einem für Hühner sehr gut passenden Aminosäurenspektrum. Zudem bieten die Larven ein besseres Kalzium-Phosphor-Verhältnis, verglichen z. B. mit Mehlwürmern.

Tipp: An Hermetialarven als neues Futter gewöhnen

Die Eigenheit „Was der Bauer / die Bäuerin nicht kennt, frisst er nicht!“ zeigen häufig auch Hühner. Damit deine Tiere dieses neue Futter kennenlernen können, kannst du die getrockeneten Hermetialarven einfach mit in den Trog legen und den Hühnern etwas Zeit geben. Einmal genüsslich aufgepickt, kommt der leckere Snack bei Hühner allgemein gut an.

Da die Hermetia-Larven einen hohen Fettgehalt aufweisen, sollten sie täglich nur in moderaten Mengen verfüttert werden, um ggf. Durchfallbeschwerden oder Ähnliches zu vermeiden. Wer seinen Hühnern unbedenklich gern mehr Insektenprotein geben möchte, zum Beispiel als Haupteiweißkomponente imHühnerfutter , wählt einfach unser teilentfettetes Insektenproteinmehl, das mit einem Anteil von bis ca. 20 Prozent der Gesamtfuttermenge zugemischt werden kann. Das Mehl enthält etwa 8,1 % Rohfett gegenüber 26,7 % Rohfett (beides ca.-Werte) bei den ganzen Hermetialarven. Ein echtes Superfood! Bei eigener Zusammenstellung des Hühnerfutters bitte immer beachten, dass der Nährstoffmix an Proteinen, Vitaminen & Mineralstoffen usw. insgesamt passt.

Insektenproteinmehl aus Hermetialarven als Proteinkomponente für Geflügelfutter in verschiedenen Packungsgrößen: wertvolle Proteinquelle z. B. bei der Kükenaufzucht

Tipp Getrocknete Hermetialarven zum Zähmen von Hühnern

Wenn die Hühner die Larven der schwarzen Soldatenfliege erstmal kennen und gerne fressen eignen sich Hermetialarven als Leckerli, um (neue) Hühner zu zähmen oder sogar mit einem Clickertraining kleine Kunststücke einzuüben. 

Insektenfutter als das Futtermittel der Zukunft?

Insektenproteinmehl kann als hochwertige Proteinkomponente mit einem für Geflügel ideal passenden Aminosäurespektrum gut andere Eiweißkomponenten wie z.B. Soja im Geflügelfutter ersetzen. Dadurch können wertvolle Ressourcen für die menschliche Ernährung eingespart werden und auch Sojaimporte reduziert werden.

Da Hermetialarven mit Reststoffen wie z. B. Gemüseabfällen und Altbrot usw. gefüttert werden können, leistet dieses Futter einen Beitrag zu einer funktionierenden Kreislaufwirtschaft. Eine Umstellung auf lokal produzierte, proteinreiche Futtermittel wie Hermetialarven spart klimaschädliche und teure Transportwege und macht uns unabhängiger von Importen.

Ein erster Schritt ist getan mit der EU-weiten Zulassung von Hermetialarven und Insektenmehlen aus Hermetia für Aquakultur, Geflügel- und Schweinewirtschaft.

Insekten wie die Hermetia als Tierfutter der Zukunft haben das Zeug dazu, unsere Ressourcen in Landwirtschaft und Lebensmittelbereich zu entlasten. Das Geflügel erhält dabei eine artgerechte und hochwertige Futtermittelkomponente. Hermetialarven sind insofern das nachhaltigere Futtermittel, da sie nicht importiert werden müssen und auch in dem Sinne keine Anbauflächen benötigen und den Boden belasten wie beispielsweise Soja.

Die Schwarze Soldatenfliege hat ein Futter-Fleisch-Verhältnis von 1,5 : 1. Demnach genügen etwa 1,5 kg Futtermittel bzw. Reststoffe aus, um 1 kg lebende Hermetialarven herzustellen. Für Insekten nicht ungewöhnlich ist dies im Vergleich mit anderen Tierarten rekordverdächtig: Kuh 7 : 1, Schwein 4 : 1 oder Huhn 2 : 1. Der Grund für diese Leistung der Hermetia ist ihr hervorragender Stoffwechsel, der es ihr ermöglicht, große Mengen an Nahrung umzuwandeln. Zudem können Insekten zu 100 Prozent konsumiert werden, da weder Knochen, Haut etc. entfernt werden müssen.

Als Futter reichen den Hermetialarven Reststoffe (Lebensmittelabfälle wie Gemüseabfälle oder Altbrot) – was einen „prächtigen“ Nährstoffkreislauf ergibt. Zur Herstellung von Hermetialarven in Futtermittelqualität dürfen nur Substrate gefüttert werden, die Futtermittelqualität aufweisen.

Hermetia oder die Schwarze Soldatenfliege sind Namen, die sich Hühnerhalter*innen merken sollten. Die als Futtermittel zugelassenen Larven sind protein- und energiereich und können als teilentfettetes Insektenproteinmehl als Proteinkomponente im Hühnerfutter eigesetzt werden. Auch die ganzen getrockneten Hermetia Larven werden von den Hühnern gern angenommenen und sind im Gegensatz zu anderen Futtermitteln nachhaltigere Insekten und eine echte Alternative im Futtertrog. Gern auch als Superfood-Snack oder Leckerli zum Zähmen.

Eierschachteln Onlineshop

Share
Verwendete Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*