Homöopathie ist „in“. Das naturnahe und ganzheitliche Naturheilverfahren für Menschen ist inzwischen so anerkannt, dass viele Krankenkassen bereits Kosten für Behandlungen und Präparate übernehmen. Auch in der Geflügelhaltung setzt sich der homöopathische Ansatz – nicht zuletzt wegen der aktuellen Probleme rund um Resistenzentwicklung und erheblichen Arzneimitteleinsatz – immer stärker durch. Vor allem aber gelten homöopathische Mittel als wirkungsvoll und gut verträglich. So gibt es heute auf dem Markt auch spezielle Ratgeber, …

Heil- & Pflegemittel für eine artgerechte Hühnerhaltung im Winter Weiterlesen »

Verwendete Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Besonders bei sommerlichen Temperaturen & Nässe! Wir teilen mit Kokzidien eine bestimmte Vorliebe: sommerliche Temperaturen um die 25 °C und höher. Wenn dann noch ein warmer Sommerregen dazu kommt und der Boden warmfeucht ist, haben Kokzidien perfekte Bedingungen für eine rasante Vermehrung. Höchste Zeit also, sich gegen diese Parasiten und Hühnerfeinde mit etwas Aufklärungsarbeit zu wappnen. Die Kokzidiose ist häufig und trifft vor allem Küken oder auch erwachsenes Geflügel, das längerfristig …

Achtung Kokzidiengefahr! Weiterlesen »

Verwendete Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , ,

Was für eine faszinierende Leistung Hühner doch vollbringen, wenn sie in der Legephase beinahe täglich ein Ei legen. Für Legehybriden quasi selbstverständlich und hierzulande ein echter Popstar ist das Bielefelder Kennhuhn, das ca. 230 Eier im Jahr legt. Um diese Wahnsinnsleistung zu vollbringen, braucht es ein ausgewogenes und hochwertiges Futter – insbesondere eine bedarfsgerechte Versorgung mit Kalzium. Das Mineral wird vom ausgewachsenen Huhn vor allem für die Eierschalenbildung benötigt und bei …

Achtung Windei! – Kalzium-Mangel bei Hühnern Weiterlesen »

Verwendete Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Während Kieselgur unter Hühnerhalter*innen recht bekannt ist, gibt es mit Diabas auch noch ein weiteres Einstreumittel mit ähnlicher Wirkung. Ihr gemeinsames Ziel: den Stall trocken zu halten. Hühner brauchen ein trockenes Stallklima, um sich wohlzufühlen. Während feuchte Luft im Winter Atemwegsbeschwerden oder erfrorene Kämme etc. begünstigt, finden Parasiten wie Milben und Kokzidien bei Feuchtigkeit in der warmen Jahreszeit perfekte Bedingungen vor. Die natürlich vorkommenden Wirkstoffe – das Urgesteinsmehl Diabas und die …

Kieselgur & Diabas: für natürlich trockenes Stallklima Weiterlesen »

Verwendete Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Hühner mit Kratzern und kleinen Wunden, Schnupfen, leichtem Durchfall oder Legenot kannst du mit den richtigen Utensilien selbst versorgen. Auch bei ernsteren Beschwerden und Verletzungen kannst du die Erstversorgung leisten und dann in die Tierarztpraxis fahren. Wir haben bei der Tierärztin und Bloggerin Dr. Eva-Maria Casteel nachgefragt. Außerdem im Beitrag: Interessantes zu Wartezeiten nach der Gabe von Medikamenten und ein wenig Aufklärungsarbeit zum Thema Antibiotikagabe in professionellen Betrieben. Was gehört in …

Hausapotheke & Erste Hilfe bei Hühnern Weiterlesen »

Verwendete Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , ,

Ja, auch Hühner können Durchfall, Schnupfen und andere Wehwehchen oder sogar ernste Erkrankungen bekommen. Dann ist es gut, wenn man als Hühnerhalter*in für die häufig auftretenden leichten Krankheiten mit ein wenig Grundwissen und evtl. dem einen oder anderen unterstützenden Mittel gewappnet ist. Für ernstere Erkrankungen, wenn es einem Huhn wirklich schlecht geht, sollte man nicht lange rumprobieren, sondern zum Wohl des leidenden Tieres und auch zum Schutz des übrigen Geflügelbestands schnell …

„Krankes Huhn, was nun? – Hühnerkrankheiten Basics für Hobbyhaltung“ Weiterlesen »

Verwendete Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , ,